Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Sonderforschungsbereich 1357 Mikroplastik

Seite drucken

SFB Mikroplastik Seminar

Wir freuen uns auf unseren nächsten Gast Prof. Dr. Thilo Hofmann von der Arbeitsgruppe Umweltgeowissenschaften der Universität Wien und seinen Vortrag "Nanotechnology, Nanogeosciences, Nanoplastics: Similarities and Perspectives". SFB 1357 Mikroplastik Seminar: 24. Januar 2022 um 17:00 Uhr via ZOOM.  ...mehr

Von Staub lernen: Neue SFB 1357 Pressemitteilung

Forscher des SFB Mikroplastik verglichen die Gesundheitsrisiken von eingeatmetem Mikroplastik mit anderen Partikeln wie Ruß, Schleifstaub oder Asbest. Auf diese Weise können genauere Aussagen über die Auswirkungen von Mikroplastik in der Atemluft gemacht werden.  ...mehr

New CRC 1357 publication

Erster Nachweis PET-aktiver Enzyme beim Bakterienstamm der Bacteroidetes! Die Existenz des Enzyms wurde durch einen PETase-spezifischen Suchalgorithmus entdeckt und deutet auf einen Einfluss dieses Bakterienstamms auf den Polymerabbau hin. Glückwunsch!  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Biofilme von auf Oberflächen wachsenden Algen können sowohl endokrin wirksame Verbindungen (EDCs) als auch Mikroplastik effizient abbauen. Darüber hinaus verbessert Huminsäure das biologische Abbaupotenzial sowie die Struktur und Häufigkeit von Biofilmen. Herzlichen Glückwunsch!  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Wie kann man Polyurethan besser abbaubar machen als andere kompostierbare Polymere? Durch eine Polyaddition von abbaubaren Esterbindungen wurden maßgeschneiderte Polyurethane hergestellt und charakterisiert. Das Ergebnis ist ein mechanisch robustes Polymer mit schneller Abbaubarkeit. Herzlichen Glückwunsch!  ...mehr

Neuer Podcast: Prof. Laforsch bei Siblers Denkräumen

Wissenschaftsminister Bernd Sibler im Gespräch mit Prof. Christian Laforsch, Sprecher des SFB Mikroplastik. Herausgekommen ist ein spannender und unterhaltsamer Podcast! Viel Spaß beim Hören!  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Werden schädliche Wirkungen von Mikroplastik durch spezifische Polymer- oder durch Partikeleigenschaften hervorgerufen? Die neue Studie zeigt, dass chronische und subletale Effekte von PS Partikeln auf Daphnia magna nicht auf die Partikelexposition an sich, sondern auf das Polymer selbst und seine Größe und Form zurückzuführen ist.  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Der Nachweis von Mikroplastik in Gewässern ist eine herausfordernde Aufgabe. Dennoch konnte am Beispiel der Mulde und der Elbe gezeigt werden, dass Flüsse mit einem industrialisierten Einzugsebiet maßgeblich zur einer Kontamination mit Mikroplastik beitragen können. Herzlichen Glückwunsch.  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Eine Stärke von interdisziplinären Forschergruppen sind die Expertisen und analytischen Fähigkeiten der beteiligten Partner. Oft fehlen aber flexible Informationsknoten für die Sammlung und Bereitstellung der gesammelten Daten. Die entwickelte Progressive Web App könnte hier Abhilfe schaffen. Herzlichen Glückwunsch.  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Mit der Studie "In vitro cultivation of primary intestinal cells from Eisenia fetida as basis for ecotoxicological studies" wurde eine wichtige Plattform entwickelt die in Zukunft detailliertere Studien auf zellulärer Ebene ermöglicht, um die toxischen Auswirkungen von Umweltschadstoffen wie zum Beispiel Mikroplastik besser zu verstehen.   ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Wieviel Mikroplastik gibt es in unserer Umwelt? Die Antwort darauf stellt eine große Herausforderung für die Mikroplastik Forschung dar. Machine-Learning basierte Anwendungen sind ein essentieller Schritt für eine schnellere und robustere Mikroplastik-Analyse - und weitgehend unbeeinflusst von menschlicher Einflussnahme.  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Biologisch abbaubare Polymere sind eine attraktive Alternativ für konventionelle Verpackungsfolien. Viele von ihnen sind jedoch unter umweltrelevanten Bedingungen nicht abbaubar und weisen schlechte Barriereeigenschaften auf. Eine einzigartige Modifikation von PLA, bietet eine Lösung für beide Probleme. Herzlichen Glückwunsch.  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Vermeintlich gleichartige, handelsübliche Mikroplastik-Partikel weisen gänzlich unterschiedliche Eigenschaften auf! Somit variieren auch ihre Wechselwirkungen mit Zellen und Geweben stark. Ist dies eine Ursache für die teils wiedersprüchlichen Ergebnisse bei toxikologischen Untersuchungen?  ...mehr

SFB 1357 im Bayerischen Rundfunk

Neuer Beitrag in unserer Mediathek: "Der Bodensee - und das Plastik". Ein Interview von Karsten Schwanke mit Christian Laforsch für "Schwanke meets Science". Online bis 04.11.2026   ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Erfolgreiche Entwicklung eines neuen wasserlöslichen Quenchers, der schnell und chemoselektiv reagiert. Die Vorteile des neuen Quenchers werden durch die pH-Abhängigkeit seiner Absorptionsspektren verdeutlicht. Herzlichen Glückwunsch!  ...mehr

Neue SFB 1357 Publikation

Bisher wurde die Akkumulation von Mikroplastik in Fließgewässersedimenten und deren Transport nur vermutet. Jetzt, konnte das Team von B03 den Transport von Mikroplastik mit einer neuartigen experimentellen Methode unter Verwendung eines Fluoreszenz-Imaging-Systems erfolgreich verfolgen und quantifizieren. Herzlichen Glückwunsch!   ...mehr

​Sonderforschungsbereich 1357 ​Mikroplastik

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1357:  "Mikroplastik – Gesetzmäßigkeiten der Bildung, des Transports, des physikalisch-chemischen Verhaltens sowie der biologischen Effekte: Von Modell- zu komplexen Systemen als Grundlage neuer Lösungsansätze" erforscht die Entstehung, die Migration und die Effekte von Mikroplastik und erarbeitet neue Lösungsansätze für dieses immense Umweltproblem.

Twitter UBT-A Kontakt