Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Sonderforschungsbereich 1357 Mikroplastik

Seite drucken

Ausschreibung Masterarbeit Tierökologie I

Sind „Biomüllbeutel“ wirklich eine nachhaltige und umweltfreundliche Lösung?

Masterarbeit: Der Einfluss von „biologisch abbaubarem“ Mikroplastik auf den Kompostwurm Eisenia fetida – Untersuchung von Reproduktionsverhalten und Stressmarkern

Beschreibung:

Plastik- und Mikroplastik ist heutzutage ein weltweites Umwelt-Problem, das mittlerweile eine breite Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erzeugt. Als eine der Lösungen, um der Plastikverschmutzung der Umwelt entgegenzuwirken, werden immer wieder sogenannte „biologisch abbaubare“ Kunststoffe vorgeschlagen. Diese sollen weniger schädlich und in der Umwelt weniger persistent sein. Zum Teil haben sich in Europa „biologisch abbaubare“ Kunststoffbeutel für die Bioabfallsammlung durchgesetzt. Allerdings werden diese, wie eigene Studien zeigen, bei der Kompostierung nicht vollständig abgebaut und können so als Mikroplastik-Partikel mit dem Kompost in die Umwelt gelangen.

Hier könntest Du in einem weltweit hochaktuellen und umweltrelevanten Forschungsthema einen wissenschaftlichen Beitrag leisten.

In einer Masterarbeit soll eine chronische Toxizitätsstudie mit dem Kompostwurm Eisenia fetida durchgeführt werden. Dabei soll der Effekt von einem konventionellen Kunststoff (Polyethylen, PE) und zwei „biologisch abbaubaren“ Kunststoffen (Polymilchsäure (PLA) und einem Polybutylenadipat terephthalat – Polymilchsäure Blend (PBAT-PLA)) mit einer Kontrollgruppe verglichen werden. Als toxikologische Endpunkte sollen das Reproduktionsverhalten der Würmer, Entzündungsreaktionen und oxidativer Stress (z.B. ROS, CAT, GSH & TBARS) mittels modernen histologischen sowie molekularen Methoden untersucht werden.

Wir an der TÖK I sind eine enthusiastische und diverse Gruppe von Wissenschaftlern, die interdisziplinär arbeitet und Dir einen Einblick in die Ökotoxikologie, Histologie, Analytik und vieles mehr geben können.

Falls Du ein Teil unseres Teams werden willst und Interesse an der oben ausgeschriebenen Masterarbeit hast, schicke uns bitte folgende Unterlagen und Informationen:

  • Kurzes Anschreiben (max. 1 Seite) mit Angabe der Prüfungs- und Studienordnung nach der Du studierst
  • Dein Lebenslauf

Contact:

Chair:                                  Animal Ecology I (TÖK I)
Supervisors:                        Prof. Dr. Christian Laforsch
                                            Dr. Martin Löder
                                            Julia Möller

Correspondence to:          Julia.Möller@uni-bayreuth.de


Verantwortlich für die Redaktion: Dr.rer.nat. Melanie Pöhlmann

Twitter UBT-A Kontakt